Das deutsche Fed-Cup-Team kämpft am 24. und 25. April in Frankfurt/Main gegen Frankreich um den Klassenerhalt in der Weltgruppe 1.

Die Anlage des Tennisclubs 1914 Palmengarten war bereits im Frühjahr 2009 Schauplatz der Relegation gegen China, damals stieg Deutschland durch ein 3:2 in die erste Liga auf.

"Ich habe sehr positive Erinnerungen an Frankfurt und hoffe auf einen ebenso großen Zuschauerzuspruch wie im vergangenen Jahr", sagte Teamchefin Barbara Rittner.

Ihre Mannschaft hatte in der ersten Runde mit 2:3 in Tschechien verloren und muss deshalb in der Relegation um den Klassenerhalt spielen.

Zuletzt standen sich Deutschland und Frankreich im April 2004 in Amiens gegenüber, damals gewannen die Gastgeberinnen mit 5:0. In der Geschichte des Fed Cups haben beiden Mannschaften insgesamt fünfmal gegeneinander gespielt. In der Statistik führt Frankreich mit 3:2.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel