Italiens Tennisspielerinnen haben zum dritten Mal nach 2006 und 2009 den Fed Cup gewonnen.

Die Italienerinnen um die amtierende French-Open-Siegerin Francesca Schiavone setzten sich in San Diego mit 3:1 gegen Gastgeber USA durch.

Den entscheidenden dritten Punkt für den Titelverteidiger holte Flavia Pennetta durch ein 6:1, 6:2 gegen die 18-jährige Coco Vandeweghe.

Italien stand seit 2006 jedes Jahr im Fed-Cup-Finale. 2007 und 2008 gab es jeweils eine Niederlage gegen Russland. Deutschland hatte den Pokal 1987 und 1992 gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel