Das deutsche Fed-Cup-Team hat die Erstrundenpartie der Weltgruppe II gegen Slowenien in Maribor gewonnen und spielt ein Jahr nach dem Abstieg im April um die Rückkehr in die Erstklassigkeit. Julia Görges sorgte am Sonntag durch ein 6:4, 6:2 gegen Masa Zec-Peskiric für die uneinholbare 3:1-Führung. Das abschließende Doppel in der Ljudski Sports Hall hatte keine Bedeutung mehr.

Im Duell der beiden Spitzenspielerinnen hatte zuvor Melbourne-Viertelfinalistin Andrea Petkovic durch ein 6:1, 6:2 gegen Polona Hercog den ersten Matchball für die DTB-Auswahl erspielt. Die Weltranglisten-24. hatte am Samstag bereits das Auftakteinzel gegen Zec-Peskiric (6:3, 6:4) gewonnen, Görges allerdings im Anschluss gegen Hercog verloren (5:7, 4:6).

Damit spielt die Mannschaft von Teamchefin Barbara Rittner in der Play-off-Runde am 16./17. April um den Aufstieg in die Weltgruppe I. Deutschland war im vergangenen Jahr durch eine Play-off-Niederlage im April gegen Frankreich (2:3) aus der ersten Liga abgestiegen. Die Rittner-Equipe war 2005, 2007 und 2009 jeweils aufgestiegen, konnte danach die Abstiege aber nicht vermeiden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel