Der Internationale Verband ITF hat die Fed-Cup-Partie zwischen Japan und Argentinien verlegt.

Infolge des schweren Erdbebens, des anschließenden Tsunami und angesichts der drohenden nuklearen Katastrophe wurde die Partie auf Juli verschoben.

Das Playoff-Match der Weltgruppe II sollte ursprünglich am 16./17. April in der japanischen Haupstadt Tokio stattfinden. Die Entscheidung wurde in Absprache mit den beiden nationalen Verbänden getroffen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel