Der Internationale Tennisverband (ITF) hat das Moskauer Olympiastadion als Austragungsort des Fed-Cup-Finals zwischen Russland und Tschechien (5./6. November) bestätigt.

Die russische Hauptstadt ist damit erstmals seit 2003 Austragungsort des Endspiels.

Die Gastgeberinnen haben die Chance auf ihren fünften Titel in den vergangenen acht Jahren. Tschechien steht erstmals als eigenständiger Staat im Fed-Cup-Finale.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel