vergrößernverkleinern
Venus (l.) und Serena Williams gewannen bereits gemeinsam elf Titel im Doppel © getty

Das 17. Duell der Williams-Schwestern dauert 2:25 Stunden und ist an Dramatik kaum zu überbieten. Nadal steht im Halbfinale.

New York - Rafael Nadal (Spanien) und Andy Murray (Großbritannien) haben als erste Spieler das Halbfinale der US Open in New York erreicht.

Der Weltranglisten-Erste Nadal besiegte den ungesetzten Mardy Fish (USA) in einer Nachtschicht mit 3:6, 6:1, 6: 4, 6:2.

Trotz einiger Probleme schaffte der Olympiasieger damit beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres erstmals den Sprung in die Runde der letzten vier.

Dort trifft Nadal am Samstag auf den an sechs gesetzten Murray. Der Schotte bezwang Juan Martin Del Potro aus Argentinien mit 7:6 (7:2), 7:6 (7:1), 4:6, 7:5.

Serie zu Ende

Für Stuttgart-Sieger Del Potro ging damit eine Serie von zuletzt 23 Matches ohne Niederlage zu Ende.

Titelverteidiger Roger Federer (Schweiz) traf im Viertelfinale am Donnerstag auf den Qualifikanten Gilles Muller aus Luxemburg.

Australian-Open-Sieger Novak Djokovic (Serbien) spielte gegen Andy Roddick (USA), der das diesmal mit 20,6 Millionen Dollar dotierte Turnier in Flushing Meadows vor fünf Jahren gewonnen hatte.

Serena gewinnt "Sister Act"

Bei den Frauen entschied Serena Williams den 17. "Sister Act" gegen ihre Schwester Venus Williams nach einer an Spannung kaum zu überbietenden Partie nach 2:25 Stunden mit 7:6 (8:6), 7:6 (9:7) für sich.

Wimbledon-Siegerin Venus Williams konnte dabei insgesamt zehn Satzbälle nicht nutzen, allein acht im zweiten Durchgang.

Damit führt Serena, die durch den Halbfinaleinzug ihre Chance auf die Führung in der Weltrangliste wahrte, im amerikanischen Familienduell mit 9:8.

Safina souverän

Ihre Gegnerin in der Vorschlussrunde am Freitag ist Dinara Safina aus Russland, die Flavia Pennetta (Italien) beim 6:2, 6:3 kaum eine Chance ließ.

Das andere Semifinale bestreiten die Weltranglisten-Zweite Jelena Jankovic (Serbien) und die russische Olympiasiegerin Jelena Dementjewa.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel