vergrößernverkleinern
Philipp Petzschner (r.) und Jürgen Melzer holten ihren ersten Grand-Slam-Titel © imago

Der Bayreuther schnappt sich zusammen mit seinem Partner Jürgen Melzer souverän den ersten Grand-Slam-Titel seiner Karriere.

London - Philipp Petzschner hat mit seinem österreichischen Partner Jürgen Melzer den Doppel-Wettbewerb bei den 124. All England Championships gewonnen.

Die beiden Freunde aus Bayreuth und Wien setzten sich im Endspiel souverän mit 6:1, 7:5, 7: 5 gegen die an 16 gesetzten Robert Lindstedt (Schweden) und Horia Tecau (Rumänien) durch.

Petzschner ist damit der erste männliche deutsche Wimbledon-Champion seit Michael Stich 1992 mit John McEnroe das Doppel gewann (DATENCENTER: Wimbledon).

Melzer ist sogar der erste Wimbledonsieger aus Österreich überhaupt.

Zweiter Turniersieg

Die beiden spielen seit Anfang des Jahres als Doppel zusammen, wenn es ihre Einzelverpflichtungen erlauben.

Der Triumph an der Church Road war bereits der zweite Turniersieg nach einem ATP-Turnier im Februar in Zagreb.

Für den Wimbledonsieg erhielten sie neben der seit 1884 verliehenen "Gentlemen s Pairs Trophy" aus der Hand des Herzogs von Kent ein Sieger-Preisgeld von jeweils 120..000 Pfund (145.000 Euro).

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel