vergrößernverkleinern
Rafael Nadal konnte bisher neun Grand-Slam-Turniere gewinnen © getty

Der Spanier zieht souverän ins Achtelfinale der French Open ein. Der Weltranglistenerste jagt einen Rekord und ihn ein Serbe.

Paris - Rafael Nadal hat seine Mission Titelverteidigung bei den French Open (täglich ab 11 Uhr im LIVE-TICKER) fortgesetzt.

Der topgesetzte Spanier zog durch ein ungefährdetes 6:1, 6:3, 6:0 gegen den kroatischen Qualifikanten Antonio Veic ins Achtelfinale von Paris ein.

Ihm weiterhin auf den Fersen ist Novak Djokovic, der nach einem Sieg gegen Juan Martin Del Potro ebenfalls im Achtelfinale steht.

Auf Nadal wartet am Montag entweder sein Landsmann Fernando Verdasco oder Ivan Ljubicic aus Kroatien, Djokovic trifft in der Runde der letzten 16 auf den Franzosen Richard Gasquet.

Linkshänder Nadal, der seine Matchbilanz in Paris auf 41:1 Siege ausbaute, würde bei einem weiteren Coup im Schatten des Eiffelturms mit dem legendären Björn Borg gleichziehen.

Trotz Sieg unter Druck

Der Schwede ist mit sechs Triumphen derzeit noch der alleinige Rekordsieger der French Open (DATENCENTER: Die French Open).

Der Weltranglistenerste Nadal steht beim zweiten Grand-Slam-Turnier des Jahres allerdings unter großem Druck.

Der 24-Jährige muss ins Finale kommen, und gleichzeitig darauf hoffen, dass sein Rivale Novak Djokovic zuvor scheitert 408383(DIASHOW: Die Bilder aus Paris).

Denn sollte der Serbe ins Endspiel einziehen, wäre der Australian-Open-Sieger auf jeden Fall die neuen Nummer eins.

Djokovic besteht Härtetest

Doch auch Djokovic hat seinen ersten Härtetest bei den French Open mit Bravour bestanden und ist ins Achtelfinale von Paris eingezogen.

Der Serbe gewann die am Vortag wegen Dunkelheit nach zwei Sätzen abgebrochene Partie gegen Juan Martin Del Potro (Argentinien) mit 6:3, 3:6, 6:3, 6:2.

Djokovic feierte auf dem Court Suzanne Lenglen seinen 40. Sieg 2011 und benötigt nur noch zwei Erfolge, um den Startrekord von John McEnroe einzustellen.

Dem US-Amerikaner waren 1984 42 Erfolge in Serie gelungen. Die Bestmarke hält nach wie vor Guillermo Vilas: Der charismatische Argentinier gewann 1977 46 Matches nacheinander.

Noch keine Final-Teilnahme bei den French Open

Der 24-jährige Djokovic kann in Roland Garros die Spitze der Weltrangliste aus eigener Kraft erklimmen, wenn er das Finale erreicht.

Derzeit führt der Spanier Rafael Nadal das Ranking an. In Roland Garros hatte Djokovic bislang zweimal das Halbfinale erreicht (2007 und 2008).

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel