vergrößernverkleinern
Nicolas Kiefer gewann in seiner Karriere bisher sechs Einzeltitel © getty

Lösbare Aufgaben: Bei der Auslosung der Paarungen für die US Open meint es das Glück mit den deutschen Tennis-Pofis gut.

New York - Die deutschen Tennis-Profis gehen den Favoriten zum Auftakt der US Open aus dem Weg.

Bei dem am Montag beginnenden letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres trifft der an Position 20 gesetzte Nicolas Kiefer in der ersten Runde auf den Tschechen Ivo Minar.

Der Augsburger Philipp Kohlschreiber, Nummer 25 der Setzliste, bekommt es mit Luis Horna aus Peru zu tun und könnte in der dritten Runde auf Olympiasieger Rafael Nadal (Spanien) treffen.

Sechs deutsche Herren im Hauptfeld

Vier weitere deutsche Spieler stehen vor dem Ende der Qualifikation sicher im Hauptfeld der Herren.

Um sich seinen Traum von einem Finalsieg in Flushing Meadows zu erfüllen, muss Tommy Haas zunächst gegen Richard Gasquet (Frankreich) bestehen.

Wimbledon-Halbfinalist Rainer Schüttler tritt gegen Florent Serra (Frankreich) an, Denis Gremelmayr gegen Steve Darcis (Belgien) und Michael Berrer trifft auf Jose Acasuso (Argentinien).

Zwei müssen nachsitzen

Bei den Damen stellt sich lediglich ein Duo der internationalen Konkurrenz. Sabine Lisicki bestreitet ihr Auftaktmatch gegen Maria Jose Martinez Sanchez (Spanien), Julia Görges trifft auf Severine Bremond (Frankreich).

In der Qualifikation kämpfen nach erfolgreich absolvierter erster Runde jedoch noch Anna-Lena Grönefeld und Philipp Petzschner um den Einzug ins Hauptfeld.

Dazu müssen sie zwei weitere Runden überstehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel