vergrößernverkleinern
Angelique Kerber wurde von Eugenie Bouchard in 52 Minuten abgefertigt. ZUM DURCHKLICKEN: Die Bilder der French Open © getty

Kerber wird in Paris von Bouchard abgefertigt und ist ratlos. Kohlschreiber hadert nach der Marathon-Niederlage.

Paris - Angelique Kerber erhielt eine Lehrstunde, Philipp Kohlschreiber verpasste eine Sternstunde:

Nach dem emotionalen Ausscheiden der beiden Hoffnungsträger bei den French Open (täglich ab 11 Uhr im LIVE-TICKER) ruhen die deutschen Hoffnungen in der zweiten Woche von Paris alleine auf Andrea Petkovic.

Von einem Magen-Darm-Virus geschwächt trifft diese im Achtelfinale am Montag auf die Qualifikantin Kiki Bertens (Niederlande/Nr. 148) und kämpft um ihren ersten Viertelfinaleinzug bei einem Grand-Slam-Turnier seit September 2011. (BERICHT: Wie ein Zombie: Petkovic meldet sich zurück)

(SHOP: Jetzt Tennis-Artikel kaufen)

Bouchard fertigt Kerber ab

Katzenjammer dagegen bei Kerber (Nr. 8) und Kohlschreiber (Nr. 28), die am Sonntag in Roland Garros bittere Momente erlebten.

Die deutsche Spitzenspielerin Kerber erlebte beim 1:6, 2:6 im Achtelfinale gegen Australian-Open-Halbfinalistin Eugenie Bouchard (Kanada/Nr. 18) einen rabenschwarzen Tag erwischte.

[fbpost url="https://www.facebook.com/AngeliqueKerberOfficial/posts/642705765806887"]

Kohlschreiber musste sich nach einem dramatischen Marathonmatch über zwei Tage Wimbledonsieger Andy Murray (Großbritannien/Nr. 7) knapp geschlagen geben.

Kohlschreiber verliert in 4.07 Stunden

"Ich hatte meine Chancen, aber habe sie nicht genutzt. Ein paar Punkte haben den Unterschied ausgemacht", sagte Kohlschreiber.

Der 30-Jährige verlor nach insgesamt 4:07 Stunden mit 6:3, 3:6, 3:6, 6:4, 10:12 gegen Murray und machte in der Drittrundenpartie insgesamt nur drei Zähler weniger (186:189) als der Olympiasieger.

[tweet url="//twitter.com/andy_murray"]

Kerber nach Demütigung den Tränen nahe

Kerber war nach der 52-minütigen Demütigung auf dem Centre Court den Tränen nah.

"Das war ein schwarzer Tag. Es ging gar nichts. Ich habe nie meinen Rhythmus gefunden und stand gar nicht auf dem Platz", meinte die 26-jährige.

Für die bittere Niederlage gegen Nürnberg-Siegerin Bouchard hatte Kerber keine rechte Erklärung: "Ich habe den Ball überhaupt nicht gespürt."

Start mit 0:5

Kerber lag bereits mit 0:5 zurück, ehe die Weltranglistenneunte nach knapp 20 Minuten ihr erstes Spiel gewann.

Zwar konnte sich die Wimbledon-Halbfinalistin von 2012 danach steigern. Doch mit einem frühen Break zum 2:1 versetzte ihr Bouchard den nächsten Rückschlag.

Da passte es ins Bild, dass Kerber kurz darauf auch ihren einzigen Breakball des Matches nicht nutzen konnte.

Eine große Schwäche war erneut das Service. Nur in 28 Prozent der Fälle machte die Fed-Cup-Spielerin, die seit Juli 2012 auf einen Viertelfinal-Einzug bei einem Major wartet, nach dem zweiten Aufschlag den Punkt.

[tweet url="//twitter.com/geniebouchard"]

Unterbrechung schadet Kohlschreiber

Kohlschreiber indes begeisterte die Fans und hatte Murray bereits am Rande einer Niederlage.

Die Partie um den Sprung ins Achtelfinale war am Samstagabend wegen Dunkelheit beim Stand von 7:7 im entscheidenden Durchgang abgebrochen worden - für Kohlschreiber mit ein Grund für seine Niederlage.

"Ich habe nicht so ruhig geschlafen, viel geschwitzt, bin mehrmals aufgewacht und auf die Toilette gegangen", erklärte der Augsburger: "Gestern Abend wäre meine Chance vielleicht ein bisschen besser gewesen."

Blick nach vorn macht gute Laune

Düsseldorf-Gewinner Kohlschreiber lag zu Beginn des fünften Satzes bereits mit einem Break zurück (0:2), kämpfte sich aber wieder in das Match.

Bei der 40-minütigen Fortsetzung am Sonntagmittag gelang Murray bei einer 11:10-Führung das entscheidende Break zum Matchgewinn, nachdem Kohlschreiber nur wenige Minuten zuvor einen Breakball vergeben hatte.

"Jetzt bin ich leer und enttäuscht. Aber ich war nah dran, das macht mir mit Blick nach vorne gute Laune", sagte er.

[tweet url="//twitter.com/search?q=%23Kohlschreiber"]

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel