Der Weltranglisten-Dritte Novak Djokovic aus Serbien und Lokalmatador Andy Roddick sind der Favoritenrolle in ihren Auftaktspielen bei den US Open gerecht geworden.

Im ersten Spiel nach dem Gewinn der olympischen Bronzemedaille besiegte Djokovic den Franzosen Arnaud Clement in 1:59 Stunden 6:3, 6:3, 6:4.

Im Arthur-Ashe-Stadium behielt der an 8 gesetzte Roddick im Duell mit dem Franzosen Fabrice Santoro klar 6:2, 6:2, 6:2 die Oberhand.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel