Nach einem kleinen Krimi in fünf Sätzen ist nun auch Nicolas Kiefer bei den French Open in der zweiten Runde ausgeschieden.

4:05 Stunden kämpfte Kiefer trotz Rückenproblemen gegen den an Nummer 14 gesetzten Spanier David Ferrer, ehe die 3:6, 7:5, 4:6, 6: 3, 2:6-Niederlage feststand.

Dabei zeigten beide phasenweise Weltklassetennis und ließen sich auch vom einsetzenden Regen in Paris nicht irritieren. Zum 1:3 im fünften Satz kassierte "Kiwi" das vorentscheidende Break im letzten Durchgang.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel