Philipp Kohlschreiber setzte sich in einem Match über zwei Tage gegen den früheren Paris-Sieger Juan Carlos Ferrero mit 6:4, 2:6, 6:4, 6:7 (3:7) 6:3 durch und erreichte damit zum 1. Mal die Runde der besten 32 in Roland Garros.

Sein nächster Gegner ist der Weltranglistenvierte Novak Djokovic aus Serbien.

Kohlschreiber erreichte bei der 5. Teilnahme in Paris mit dem Drittrundeneinzug bereits sein bestes Ergebnis. In der vierten Runde und damit im Achtelfinale bei einem Grand Slam stand er bislang nur bei Australian Open 2005 und 2008.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel