Swetlana Kusnezowa ist Dinara Safina ins Finale der French Open gefolgt.

Kusnezowa setzte sich 6:4, 6:7 (5:7), 6:3 gegen Samantha Stosur aus Australien durch. 2004 gewann die Weltranglisten-Siebte bei den US Open ihren ersten und bislang einzigen Titel bei einem Grand Slam.

Safina und Kusnezowa bestreiten damit das zweite russische Finale in Paris nach dem Duell zwischen Anastassia Myskina und Jelena Dementjewa 2004. Die Siegerin vom Samstag erhält neben dem Coupe Suzanne Lenglen einen Scheck über 1, 06 Millionen Euro.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel