Robin Söderling hat bei den French Open in Paris als erster Spieler das Finale erreicht.

Der Schwede, der im Achtelfinale sensationell den viermaligen Turniersieger und Titelverteidiger Rafael Nadal bezwungen hatte, setzte sich nach großem Kampf in 3:28 Stunden mit 6:3, 7:5, 5:7, 4:6, 6:4 gegen Fernando Gonzalez aus Chile durch.

Im ersten Grand-Slam-Endspiel seiner Karriere fordert Söderling am Sonntag den Weltranglistenzweiten Roger Federer (Schweiz) oder den fünftplatzierten Argentinier Juan Martin Del Potro.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel