Philipp Kohlschreiber hat sich in Wimbledon das große Match mit Roger Federer erkämpft.

Der Augsburger rang in der zweiten Runde den stark aufschlagenden Tschechen Ivo Minar nach fünf Sätzen mit 6:4, 3:6, 4:6, 6:2, 8:6 nieder.

In der dritten Runde trifft er nun wahrscheinlich auf dem berühmten Centre Court auf den fünfmaligen Turniersieger aus der Schweiz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel