Wimbledon-Halbfinalistin Serena Williams hat die "Kurzarbeit" von drei der vier verblieben Spielerinnen im Frauen-Feld der All England Championships verteidigt.

Sie, ihre Schwester Venus Williams und die Russin Jelena Dementjewa sind ohne Satzverlust in die Vorschlussrunde vorgestoßen.

"Das ist doch toll", meinte die 27-Jährige, "die Fans sehen die besten Spielerinnen also in Bestform und bekommen damit einen Gegenwert für ihr Geld." Die US-Amerikanerin reagierte damit auf Kritik an der zu geringen Qualität der Konkurrenz im Damenfeld.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel