Der große Hoffnungsträger der Briten ist ins Halbfinale des Grand-Slam-Turniers in Wimbledon vorgestoßen.

Andy Murray bezwang Juan Carlos Ferrero (Spanien) klar mit 7:5, 6:3, 6:2. Damit steht seit Tim Henman 2002 erstmals wieder ein Lokalmatador im Halbfinale der All England Championchips.

Den Gegner des 22-Jährigen ist der Amerikaner Andy Roddick, der Lleyton Hewitt (Australien) in einem Krimi mit 6:3, 6:7 (10:12), 7:6 (7:1), 4:6, 6:4 ausschaltete.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel