Die Zwillingsbrüder Bob und Mike Bryan haben sich ihren zweiten US-Open-Titel nach 2005 gewonnen.

Das an Zwei gesetzten US-Duo gewann das Doppel-Finale nach 1:54 Stunden 7:6 (7:5), 7:6 (12:10) gegen das tschechisch-indische Duo Lukas Dlouhy/Leander Peas und feierten ihren insgesamt sechsten Grand-Slam-Sieg. Peas hatte zuvor an der Seite von Cara Black aus imbabwe die Mixed-Konkurrenz gewonnen.

Die Bryan-Brüder hatten im Viertelfinale das deutsche Duo Philipp Petzschner/Christopher Kas erst nach hartem Kampf 7:6 (16:14), 6:4 niedergerungen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel