Anna-Lena Grönefeld hat an der Seite von Mark Knowles das Endspiel im Mixed-Doppel in Wimbledon erreicht.

Die Nordhornerin setzte sich mit ihrem Partner von den Bahamas mit 6:2, 7:5 gegen den Briten Jaimie Murray und Liezel Huber (USA) durch. Die 24-Jährige ist damit die erste deutsche Spielerin seit Steffi Graf im Einzel 1999, die in irgendeinem Wettbewerb um den Titel an der Church Road spielt.

Die Gegner von Grönefeld und Knowles am Sonntag sind das topgesetzte Doppel Leander Paes und Cara Black aus Indien und Zimbabwe.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel