Serena Williams hat die US Open in Flushing Meadows gewonnen. Die US-Amerikanerin setzte sich im Finale gegen die Serbin Jelena Jankovic mit 6:4, 7:5 durch. Für die jüngere der beiden Williams-Schwestern ist es der dritte Erfolg in New York.

Durch den neunten Grand-Slam-Titel in ihrer Karriere übernimmt die 26-Jährige die Spitzenposition in der Weltrangliste. Wäre Jankovic als Siegerin vom Platz gegangen, hätte die Serbin Rang eins übernommen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel