Trotz einer teils beeindruckenden Leistung hat Nicolas Kiefer bei den US Open in New York eine Überraschung verpasst.

Der 32-Jährige unterlag dem Weltranglistendritten Rafael Nadal nach 2:59 Stunden 0:6, 6:3, 3:6, 4:6. Damit haben von 19 gestarteten deutschen Profis nur Tommy Haas und Philipp Kohlschreiber die dritte Runde erreicht.

Kiefer startete vor 24.166 Zuschauern desolat, steigerte sich aber und nahm Nadal im zweiten Satz zweimal den Aufschlag ab. Die Vorentscheidung fiel, als dem Spanier im vierten Satz das Break zum 4:3 gelang.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel