Bei den Australian Open in Melbourne sind die noch angesetzten Erstrundenmatches auf Grund des schlechten Wetters auf Dienstag verschoben worden.

Davon betroffen waren auch die deutschen Profis Philipp Kohlschreiber, Rainer Schüttler, Daniel Brands, Anna-Lena Grönefeld, Angelique Kerber und Katrin Wörle.

Kohlschreiber stand als einziger von ihnen bereits auf dem Platz, als andauernder Regen einsetzte. Er führte gegen den Argentinier Hector Zeballos mit 6:1, 4:3, 0:15, als das Match zunächst unterbrochen und schließlich abgesagt wurde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel