Philipp Kohlschreiber ist trotz einer couragierten und starken Leistung in der dritten Runde der Australian Open an Titelverteidiger Rafael Nadal gescheitert.

Der Tennisprofi aus Augsburg unterlag dem Spanier vor 15.000 begeisterten Zuschauern in der Rod Laver Arena mit 4:6, 2:6, 6:2, 5:7. Nach genau 3:30 Stunden nutzte Nadal seinen ersten Matchball.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel