Im Achtelfinale der Australian Open in Melbourne hat der Kroate Marin Cilic für eine große Überraschung gesorgt.

Der 21-Jährige schaltete US-Open-Champion Juan Martin Del Potro mit 5:7, 6:4, 7:5, 5:7, 6:3 aus. Der an Nummer vier gesetzte Argentinier ist im Herreneinzel der erste Topspieler, für den das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres vor dem Viertelfinale beendet war.

Cilic revanchierte sich mit dem Erfolg nach 4:38 Stunden Spielzeit für seine Niederlage im Achtelfinale der US Open gegen den späteren Turniersieger Del Potro.

Cilics Gegner im Viertelfinale wurde in der Night Session zwischen Andy Roddick (USA) und Fernando Gonzalez (Chile) ermittelt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel