Melbourne - Serena Williams hat bei den Australian Open in Melbourne die Familienehre der Williams-Schwestern gerettet.

Die Titelverteidigerin zog durch einen 4:6, 7:6 (7:4), 6:2-Erfolg über Viktoria Asarenka (Weißrussland) erneut ins Halbfinale beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres ein. Dort trifft sie auf Na Li (China).

Zuvor war Venus Williams durch die 6:2, 6:7 (4:7), 5:7-Niederlage gegen die Chinesin ausgeschieden. Das von vielen Fans erwartete Familienduell im Halbfinale war damit geplatzt.

Statt dessen schrieb Li Tennisgeschichte. Erstmals stehen am Donnerstag zwei Spielerinnen aus China im Halbfinale eines Grand-Slam-Turniers.

Bereits am Dienstag war Zheng Jie unter die letzten Vier vorgestoßen. Die 26-Jährige tritt in der Vorschlussrunde gegen Justine Henin (Belgien) an.

Li wird durch ihren Erfolg in der neuen Weltrangliste ab Montag zudem als erste Spielerin aus China unter den Top-Ten notiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel