Auf die Rekordsumme von umgerechnet 11,68 Millionen Euro haben die Veranstalter der Australian Open die Gesamt-Preisgelder fürs Turnier 2009 erhöht.

Die Siegprämie für die Gewinner der beiden Einzelkon-Kurrenzen beträgt umgerechnet 820.000 Euro, was eine Steigerung um 18% zum Vorjahr ausmacht.

Bei den French Open gab es 2008 je 1.000.000 Euro für Ana Ivanovic und Rafael Nadal der als Wimbledonsieger ebenso wie Venus Williams 900.000 Euro einstrich. Roger Federer und Serena Williams nahmen je 1,1 Mio. Euro von den US-Open mit.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel