Vorjahres-Finalistin Dinara Safina ist bei den French Open in Paris überraschend in der ersten Runde ausgeschieden. Die Weltranglisten-Neunte aus Russland unterlag der bereits 39-jährigen Kimiko Date Krumm (Japan) mit 6:3, 4:6, 5:7 und kassierte einen weiteren bitteren Rückschlag.

Bereits vor rund zwei Wochen war Safina beim Turnier in Madrid in Runde eins an der Qualifikantin Klara Zakopalova (Tschechien) gescheitert.

Die 24-jährige Safina hatte im April 2009 die Spitze der Weltrangliste erobert - ohne ein Grand-Slam-Turnier gewonnen zu haben. Mittlerweile ist sie auf Platz neun abgestürzt.

Bereits 2008 hatte Safina im Endspiel von Roland Garros gestanden. Im vergangenen Jahr hatte die Rechtshänderin neben dem Finale der French Open auch die Schlussrunde bei den Australian Open und das Halbfinale von Wimbledon erreicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel