Nach einem Spiel über zwei Tage ist Tennisprofi Simon Greul bei den French Open in der ersten Runde ausgeschieden.

Der Stuttgarter verlor seine Auftaktpartie in Paris mit 4:6, 6:7 (7:9), 4:6 gegen Xavier Malisse (Belgien). Das Match war am Dienstabend wegen Regens beim Stand von 1:1 und 40:40 im dritten Satz abgebrochen worden.

Am Mittwoch stand Greul dann nur noch knapp eine halbe Stunde auf dem Platz, ehe Malisse seinen zweiten Matchball verwandelte.

Der Weltranglisten-64. Greul war auch bei seinen bisherigen beiden Teilnahmen in Roland Garros jeweils in der ersten Runde gescheitert. Von den 17 gestarteten Deutschen sind damit bislang elf ausgeschieden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel