Qualifikant Julian Reister (Hartenholm) hat bei den French Open in Paris überraschend die dritte Runde erreicht.

Der 24-Jährige besiegte den favorisierten Olivier Rochus (Belgien) 6:2, 6:2, 7:6 (7:5) und trifft im Spiel um den Sprung ins Achtelfinale auf Titelverteidiger Roger Federer (Schweiz). Nach 2:13 Stunden verwandelte der Weltranglisten-165. seinen zweiten Matchball und feierte den größten Erfolg seiner Karriere.

Bereits in der Runde zuvor hatte Reister beim Dreisatzerfolg gegen den gesetzten Feliciano Lopez (Spanien) überrascht. Dabei hatte er in Paris zum ersten Mal bei einem Grand-Slam-Turnier das Hauptfeld nach drei Siegen in der Qualifikation erreicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel