Trotz gesundheitlicher Probleme ist die topgesetzte Serena Williams (USA) bei den French Open in Paris ins Achtelfinale eingezogen. Die 28-Jährige setzte sich in ihrem Drittrundenspiel mit 6:1, 1:6, 6:2 gegen Anastasia Pawljutschenkowa (Russland) durch.

Der an Nummer sechs gesetzte Andy Roddick (USA) verpasste indes überraschend die Runde der letzten 16. Der US-Open-Sieger von 2003 verlor gegen den Qualifikanten Teimuras Gabaschwili (Russland) mit 4:6, 4:6, 2:6.

Der in der Weltrangliste nur an Position 116 geführte Gabaschwili feierte durch seinen ersten Achtelfinal-Einzug bei einem Grand-Slam-Turnier den bisher größten Erfolg in seiner Karriere.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel