Das Herrenfinale der French Open in Paris wird am Sonntag als erstes Endspiel eines Grand-Slam-Turniers auch in 3D-Technik übertragen.

Um die dreidimensionalen Bilder empfangen zu können, braucht der Tennisfan allerdings einen speziellen Fernseher.

Für alle anderen besteht die Möglichkeit, sich den Turnierhöhepunkt von Roland Garros in einem von 20 3D-Kinos in Frankreich anzuschauen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel