Alpin-Olympiasieger Bode Miller hat die Qualifikation für die US Open der Tennisprofis nicht geschafft.

Der 32 Jahre alte Skistar aus den USA, im Februar in Vancouver Gewinner in der Super-Kombination, musste sich bei einem regionalen Ausscheidungsturnier in Waipahu auf Hawaii dem ein Jahr jüngeren Erik Nelson-Kortland in zwei Sätzen geschlagen geben.

Die Sieger der 16 US-Ausscheidungsturniere spielen einen Platz in der Qualifikation für die US Open im August in Flushing Meadows aus.

"Tennis war immer schon ein Teil meines Lebens, ich spiele es schon mein ganzes Leben lang", sagte Bode Miller, der 1996 Einzelmeister des US-Bundesstaats Maine war. "Ich finde es großartig, dass man auf diesem Weg die Chance bekommt, an den US Open teilzunehmen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel