Rafael Nadal hat zum fünften Mal die French Open in Paris gewonnen und wird durch den Gewinn seines siebten Grand-Slam-Titels an die Spitze der Weltrangliste zurückkehren.

Der an zwei gesetzte Spanier besiegte im Finale Robin Söderling (Schweden) in 2:18 Stunden mit 6:4, 6:2, 6:4 und revanchierte sich gegen den Weltranglisten-Siebten für das letztjährige Achtelfinal-Aus in Roland Garros.

Linkshänder Nadal kassierte für seinen 22. Matcherfolg in Serie ein Preisgeld in Höhe von 1,12 Millionen Euro. Der 25-jährige Söderling, der bereits im vergangenen Jahr im Finale gestanden hatte, bekam 560.000 Euro.

Nadal, der an der Seine bereits von 2005 bis 2008 gewonnen hatte, löst damit am Montag erneut Roger Federer an der Weltranglisten-Spitze ab. Den Platz an der Sonne hatte der Schweizer am 6. Juli 2009 vom Spanier zurückerobert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel