Frohe Kunde für Nicolas Kiefer: Der auf den Weltranglistenplatz 181 abgestürzte Profi hat eine Wildcard für das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon (21. Juni bis 4. Juli) erhalten.

Damit bleibt dem früheren Davis-Cup-Spieler der Gang in die Qualifikation erspart. Kiefer hatte 1997 in Wimbledon das Viertelfinale erreicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel