Olympiasiegerin Jelena Dementijewa aus Russland hat ihre Teilnahme an dem am Montag beginnenden Grand-Slam-Turnier in Wimbledon (21. Juni bis 4. Juli) abgesagt, wo sie in den beiden vorangegangenen Jahren jeweils im Halbfinale stand.

"Leider werde ich in diesem Jahr nicht in Wimbledon spielen können", teilte die Weltranglistenfünfte auf ihrer Homepage mit.

Die 28-Jährige Dementijewa laboriert seit dem Halbfinale der French Open in Paris an einer Wadenverletzung. In der Vorschlussrunde hatte sie gegen die spätere Turniersiegerin Francesca Schiavone (Italien) verletzt aufgeben müssen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel