Nach dreimonatiger Verletzungspause wird Fed-Cup-Spielerin Anna-Lena Grönefeld ihr Comeback beim am Montag beginnenden Grand-Slam-Turnier in Wimbledon feiern. Das teilte die 24-Jährige aus Nordhorn auf ihrer Homepage mit.

Wegen eines Ermüdungsbruchs im linken Fuß hatte Grönefeld unter anderem ihren Start bei den French Open in Paris absagen müssen.

Mixed-Wimbledonsiegerin Grönefeld hatte sich die Verletzung Anfang März zugezogen und auch das Fed-Cup-Match des DTB-Teams gegen Frankreich (2:3) im April verpasst. In der Weltrangliste ist die Rechtshänderin auf Platz 97 abgerutscht und damit nur noch siebtbeste Deutsche.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel