Benjamin Becker hat den erfolgreichen Auftakt der deutschen Herren bei den 124. All England Championships in Wimbledon komplettiert. Der 29-Jährige gewann sein Auftaktmatch mit 5:7, 6:2, 6:2, 6:4 gegen den US-Amerikaner Ryan Sweeting. Sein nächster Gegner ist entweder der Tscheche Tomas Berdych oder Andrej Golubjew aus Kasachstan.

Vor Becker waren bereits Daniel Brands, Rainer Schüttler und Florian Mayer in die zweite Runde des bedeutendsten Grand-Slam-Turniers eingezogen.

Philipp Kohlschreiber setzte sich anschließend als fünfter deutscher Spieler mit 6:3, 3:6, 6:3, 6:0 gegen den Italiener Potito Starace durch.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel