Philipp Petzschner hat als fünfter deutscher Profi die dritte Runde bei den 124. All England Championships erreicht.

Der 26-Jährige bezwang zum Abschluss eines historischen Tages an der Church Road den Polen Lukasz Kubot mit 6:4, 3:6, 4:6, 6:3, 6:2 und feiert damit bereits den zweiten Fünf-Satz-Sieg in Folge. Petzschner trifft nun am Samstag in der Runde der letzten 32 auf den hoch favorisierten Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal aus Spanien.

Vor Petzschner war am Donnerstag schon Tobias Kamke weitergekommen. Andreas Beck und Julian Reister schieden dagegen aus. Schon Mittwoch waren Philipp Kohlschreiber, Florian Mayer und Daniel Brands in die dritte Runde eingezogen und haben den Männern des Deutschen Tennis Bundes damit eine ausgezeichnete Bilanz beschert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel