Angelique Kerber ist als letzte deutsche Spielerin bei den 124. All England Championships in Wimbledon ausgeschieden.

Die Kielerin unterlag in der dritten Runde der Australierin Jarmila Groth mit 3:6, 5:7 und verpasste es damit, erstmals in ihrer Karriere das Achtelfinale bei einem Grand-Slam-Turnier zu erreichen.

Die 22-Jährige war als einzige der sechs gestarteten deutschen Damen in die Runde der letzten 32 beim bedeutendsten Tennisturnier der Welt vorgestoßen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel