Der Rumäne Victor Hanescu wurde für sein Verhalten bei der Fünf-Satz-Niederlage gegen Daniel Brands am späten Freitagabend in Wimbledon vom Oberschiedsrichter der All England Championships bestraft.

Hanescu bekam eine Geldstrafe von 7500 Dollar für unsportliches Verhalten sowie weitere 7500 Dollar für Abschenken eines Matches aufgebrummt. Der Rumäne hatte das Match bei einem 0:3-Rückstand wegen muskulärer Probleme aufgegeben, zuvor hatte er auf dem Platz eine Verwarnung wegen Unsportlichkeit erhalten.

Unter anderem soll er Zuschauer obszön beleidigt und auf den Platz gespuckt haben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel