Juan Martin del Potro wird seinen Titel bei den US Open nicht verteidigen können. Der Argentinier, der nach einer Operation am rechten Handgelenk nicht rechtzeitig fit geworden ist, sagte seine Teilnahme am letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres (30. August bis 12. September) offiziell ab.

"Ich bin extrem traurig, dass ich meinen Titel nicht verteidigen kann. Aber ich habe erst vor zwei Wochen mit dem Training begonnen und kann noch keine Topleistung bringen", sagte del Potro.

Der 21-Jährige, der 2009 in einem Fünfsatz-Krimi gegen den Schweizer Roger Federer in New York seinen ersten Grand-Slam-Titel gewonnen hatte, hat seit Ende Januar und der Niederlage im Achtelfinale der Australian Open gegen den Kroaten Marin Cilic kein Match mehr bestritten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel