Titelverteidigerin Kim Clijsters wird trotz einer Oberschenkelverletzung an den US Open teilnehmen. Das bestätigte die 27-Jährige der belgischen Presse.

Clijsters musste bei ihrer Niederlage gegen Wera Swonarewa im Viertelfinale des WTA-Turniers in Montreal am Oberschenkel behandelt werden, ihre Teilnahme beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres ist dadurch aber nicht in Gefahr. "Es besteht kein Zweifel an meiner Teilnahme", sagte Clijsters: "Ich werde wohl mit einem Verband spielen, aber das heißt nicht, dass ich nicht hundertprozentig fit sein werde."

Die Veranstalter der US Open hatten in den vergangenen Tagen einige Absagen verkraften müssen. So werden die Weltranglistenerste Serena Williams (USA/Fußprobleme) und Titelverteidiger Juan Martin del Potro (Argentinien/Nachwirkungen einer Hand-OP) in Flushing Meadows nicht dabei sein.

Auch Justine Henin (Belgien) muss wegen einer Ellbogenverletzung passen. Im Dameneinzel fehlt den US Open nach der Absage von Serena Williams erstmals seit Einführung des Computer-Rankings die Nummer eins der Weltrangliste.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel