Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber hat als siebter deutscher Tennisprofi die zweite Runde der mit 22,6 Millionen Dollar dotierten US Open in New York erreicht.

Der 26-Jährige aus Augsburg besiegte in seinem Auftaktmatch Landsmann Tobias Kamke (Lübeck) mit 6:2, 4:6, 6:2, 6:4.

Nächster Gegner des an Position 29 gesetzten Kohlschreiber ist der Franzose Gilles Simon, der im direkten Vergleich mit 2:1 führt.

Kohlschreiber war beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres bislang noch nie über die dritte Runde hinausgekommen.

16 Deutsche hatten in Flushing Meadows im Hauptfeld gestanden, neun davon waren bereits zum Auftakt gescheitert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel