Der Russe Michail Juschni steht zum zweiten Mal nach 2006 im Halbfinale der US Open in New York.

Der Weltranglisten-14. besiegte in der Runde der letzten Acht den Schweizer Stanislas Wawrinka in vier Stunden mit 3:6, 7:6 (9:7), 3:6, 6:3, 6:3.

München-Sieger Juschni hatte vor vier Jahren in Flushing Meadows seinen bislang größten Erfolg bei einem Grand-Slam-Turnier gefeiert. Damals war er im Halbfinale an Lokalmatador Andy Roddick gescheitert.

Der an Position 25 gesetzte Wawrinka leistete sich in seinem ersten Major-Viertelfinale 71 unbedrängte Fehler und hatte Juschni in der Schlussphase nichts mehr entgegenzusetzen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel