Kim Clijsters hat das Finale der US Open in New York erreicht und ist nur noch einen Sieg von der ersehnten Titelverteidigung entfernt. Die 27-jährige Belgierin bezwang in der Vorschlussrunde die an Position drei gesetzte Venus Williams (USA) in 2:23 Stunden mit 4:6, 7:6 (7:2), 6:4.

Im Endspiel am Samstag trifft Clijsters auf Wera Swonarewa. Die Wimbledon-Finalistin aus Russland schaltete überraschend die topgesetzte Dänin Caroline Wozniacki mit 6:4, 6:3 aus und greift nach ihrem ersten Grand-Slam-Titel. Die 20-jährige Wozniacki verpasste durch das Halbfinal-Aus ihre Chance auf den Sprung an die Weltranglistenspitze.

Clijsters hatte vor einem Jahr in Flushing Meadows eines der größten Comebacks der Sport-Geschichte gefeiert. Nach der Geburt ihrer Tochter Jada und einer 27-monatigen Pause krönte sie ihre famose Rückkehr mit ihrem zweiten US-Open-Sieg nach 2005. Da sie in der Weltrangliste damals noch nicht wieder gelistet war, hatte sie eine Wildcard erhalten und war seit Evonne Goolagong Cawley (Australien) 1980 in Wimbledon die erste Mutter, die bei einem Grand-Slam-Turnier triumphierte.

Erst vier Wochen vor ihrem Coup hatte Clijsters ihr erstes Turnier nach der Baby-Pause bestritten. Mittlerweile ist sie schon wieder die Nummer drei der Welt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel