Virginie Razzano, zurzeit 93. der Tennisweltrangliste, tritt trotz eines schweren Schicksalschlags bei den am Sonntag in Paris beginnenden French Open an.

Am Dienstag war ihr Verlobter und ehemaliger Trainer im Alter von 32 Jahren an einem Gehirntumor gestorben. Auf diese Weise könne sie sein Andenken bewahren und stark bleiben, sagte Razzano. Erst vor wenigen Tagen habe er ihr noch gesagt, dass sie unbedingt in Roland Garros antreten soll.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel