Julia Görges hat als erste der insgesamt 21 deutschen Tennisprofis die zweite Runde der French Open in Paris erreicht.

Die Fed-Cup-Spielerin gewann ihr Auftaktmatch beim zweiten Grand-Slam-Turnier des Jahres in 1:28 Stunden mit 6:1, 6:4 gegen Mathilde Johansson (Frankreich) und hatte nur im zweiten Durchgang leichte Probleme.

Bei windigen Bedingungen zeigte sich Görges auf dem Center Court Philippe Chatrier gut erholt von ihrer Rückenverletzung. Die Blessur hatte die Weltranglisten-18. aus nach ihrem Überraschungs-Triumph in Stuttgart und ihrer Halbfinal-Teilnahme in Madrid zuletzt zu Turnierabsagen in Rom und Brüssel gezwungen.

Gleich im dritten Spiel des ersten Satzes gelang Görges das erste Break gegen Außenseiterin Johansson (WTA: 71). Nach nur 30 Minuten verwandelte die Fed-Cup-Spielerin den ersten Satzball. Danach geriet Görges mit 1:3 in Rückstand, zeigte aber Kämpferqualitäten.

In der zweiten Runde trifft die 22-jährige Görges auf die Tschechin Lucie Safarova.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel