Philipp Petzschner aus Bayreuth hat bei den French Open in Paris den Sprung in die dritte Runde verpasst.

Der Weltranglisten-70. verlor nach schwacher Leistung gegen den Qualifikanten Steve Darcis (Belgien) in 1:56 Stunden mit 5:7, 4:6, 4:6.

Wimbledon-Doppelsieger und Mannschafts-Weltmeister Petzschner war beim zweiten Grand-Slam-Turnier des Jahres noch nie über die zweite Runde hinausgekommen.

Darcis ist in der Bestenliste 65 Ränge schlechter platziert als Petzschner.

Damit steht in Julia Görges bislang ein deutscher Profi in der Runde der letzten 32. Die Fed-Cup-Spielerin aus Bad Oldesloe hatte bei ihrem zweiten Auftritt am Mittwoch die Tschechin Lucie Safarova mit 2:6, 7:5, 6:2 besiegt.

Dagegen endete der Siegeszug von Qualifikantin Mona Barthel. Die 20-Jährige aus Bad Segeberg musste sich bei ihrem Grand-Slam-Debüt der an Position 14 gesetzten Anastasia Pawljuschenkowa (Russland) mit 0:6, 6:7 (5:7) geschlagen geben.

Am Mittwoch und Donnerstag hatten insgesamt noch fünf weitere deutsche Profis die Chance, in die dritte Runde von Roland Garros einzuziehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel