Andrea Petkovic nähert sich in der Weltrangliste immer mehr den Top Ten: Die bei den French Open in Paris im Viertelfinale gescheiterte Darmstädterin wird ab Montag auf Platz elf des Klassements geführt. Damit hat die 23 Jahre alte Fed-Cup-Spielerin einen weiteren Rang gut gemacht.

Wäre Petkovic in Roland Garros ins Halbfinale eingezogen, hätte sie die Top Ten bereits am Montag zum ersten Mal in ihrer Karriere erreicht. Die Hoffnungsträgerin hatte am Mittwoch im Viertelfinale mit 0:6, 3:6 gegen die frühere Weltranglistenerste Maria Scharapowa (Russland) verloren.

Bereits zu Beginn des Jahres war "Petko" bei den Australian Open in die Runde der letzten Acht eingezogen und hatte dann gegen die Chinesin Na Li verloren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel